Staatsehrenpreis 2019 für Hauf & Hauf

Am 20. Mai 2019 nahm Hans Hauf den neuen Staatsehrenpreis des Freistaates Bayern für vorbildliche Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau 2019 entgegen, verliehen vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und überreicht durch die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sowie Gerhard Zäh, Präsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V. (VGL Bayern).

Die Staatsministerin gratulierte den Preisträgern zur Auszeichnung, die unter dem Motto "Fördern, fordern, voranbringen" dieses Jahr erstmals verliehen wurde bei einem Festakt im München. Mit diesem Preis würdigt das Staatsministerium die außergewöhnliche Leistung von Betrieben, die angehende Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner ausbilden. "Mit Ihren beispielhaften Konzepten setzen Ihre Betriebe hohe Maßstäbe in der Ausbildung junger Menschen und legen damit den Grundstein für die Weiterentwicklung der ganzen Branche“, betonte Landwirtschaftsministerin Kaniber in ihrer Rede. „Die derzeit dynamische Entwicklung im GaLaBau wird auf Dauer nur anhalten, wenn es gelingt, weiterhin genügend Berufsnachwuchs zu gewinnen und ihn bestmöglich auszubilden. Ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb ist und bleibt ein wichtiger Wegbereiter für junge Frauen und Männer beim Start in das Berufsleben“, ergänzte Gerhard Zäh, Präsident des VGL Bayern.

26 Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus (GaLaBau) und vier Stadtgartenämter bzw. städtische Einrichtungen aus allen sieben Regierungsbezirken Bayerns ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr eines dieser Unternehmen zu sein. „Wir sind überaus glücklich über den Staatsehrenpreis, denn er ist die Anerkennung unserer jahrelangen, intensiven Bemühungen in der Ausbildung unserer Azubis. Der Preis ist aber zugleich auch Ansporn für die Zukunft, weiter in die betriebliche Ausbildung zu investieren“, freute sich Hans Hauf bei der Entgegennahme der Auszeichnung.

Mit dem Staatsehrenpreis werden nicht nur die besonderen Ausbildungsleistungen gewürdigt, die Auszeichnung dient auch den Ausbildungssuchenden als wichtige Orientierungshilfe. Der Staatsehrenpreis ist deshalb auch ein Anreiz für die Betriebe, sich in der Ausbildung zu engagieren um die Zukunft des eigenen Betriebs zu sichern. Derzeit werden im Garten- und Landschaftsbau bayernweit rund 1.500 junge Menschen ausgebildet, im September beginnen rund 500 ihre Ausbildung.

Der Staatsehrenpreis "Vorbildliche Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau" ist eine Gemeinschaftsinitiative des Ministeriums mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V.

Bildquelle © Hauke Seyfarth

>> Infos dazu auf Webseite des Staatsministeriums

>> Infos dazu auf Webseite von GaLaBau Bayern

>> Pressemitteilung von GaLaBau Bayern (PDF-Dokument)

News, Presse & Auszeichnungen / 22.05.2019
« Zurück
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (l.) überreicht Hans Hauf (m.) zusammen mit Gerhard Zäh, Präsident des VGL Bayern, die Auszeichnung  (Bildquelle © Hauke Seyfarth)
Bei der Verleihung gab es auch eine kurze Einführung zu den Preisträgern (Bildquelle © Hauke Seyfarth)
Alle Preisträger des Staatsehrenpreises 2019 (Bildquelle © Hauke Seyfarth)

Lassen Sie sich von Ihrem Landschaftsgärtner Hauf & Hauf beraten!

Unsere Mitgliedschaften und Kooperationspartner

Die erfahrenen Landschaftsgärtner von Hauf & Hauf aus Colmberg widmen sich mit Liebe und Leidenschaft der Garten- und Landschaftspflege. Von der kompetenten Beratung, der professionellen Planung und Umsetzung der Gartengestaltung bis hin zur fachgerechten Montage von Bewässerungs- und Beleuchtungsanlagen und der nachhaltigen Pflege von Gärten und Schwimmteichen liefert das eingespielte Team von Hauf & Hauf ein Rund-Um-Service der 1. Klasse.